animierte Gifs Lichter

Amtmann Hans (53) hat in einer anderen Welt den Frieden gesucht !

Am 20. Mai 2014 mussten wir die schrecklichste Nachricht in unserer Vereinsgeschichte erfahren.

Ein unwahrscheinlich kollegialer und sportlicher Verlust für unsere Sektion.

Wir verlieren nicht nur ein treues Mitglied, sondern auch einen sehr ehrlichen und hilfsbereiten Menschen.

Leider hat er seine familiären Probleme nur auf diese unvorstellbare Weise lösen können.

Das Begräbnis fand am 24. Mai 2014 unter Teilnahme einer sehr hohen Zahl an tieftrauernden Personen in Hartkirchen statt.

Wir sagen  DANKE  für alles

Nach langer Pflege- und Liegezeit verstarb am 9. August 2013 unser langjähriges Mitglied,

Alois Helletsgruber

im 83 Lebensjahr in seinem Wohnhaus in Aschach/D. an Altersschwäche.

Er hatte sich nach dem Tod seiner Frau  (unten) sehr zurückgezogen, bevorzugte Stille und Ruhe und sah eigentlich im Alleinsein keinen Lebenssinn mehr.

Das Begräbnis fand am 16. Aug. 2013 in Aschach/D unter großer Trauerbegleitung statt.

Jetzt sind beide wieder vereint und wir denken gerne an die vielen schönen und lustigen Stunden mit ihnen im Vereinsleben.

Alle Mitglieder trauern um EUCH !

Man konnte ihn als Aschacher Urgestein bezeichnen, wovon es leider nur mehr sehr wenige davon gibt……

         Nach einer längeren Krankheit verstarb am 9. August 2009 im Krankenhaus Wels unser langjähriges Mitglied Johann Leblhuber (85).

         Unser  „Hansi“ – wie wir unseren liebevollen Freund immer nannten – galt in gesellschaftlicher Hinsicht als Unikum und wir verbrachten in der Vergangenheit sehr sehr viele lustige Stunden mit ihm.

Viele Begräbnisteilnehmer erwiesen ihm am 13. August 2009 die letzte Ehre.
 

Danke für alles, was mit dir im Verein entstanden ist und ruhe in Frieden

Ein ewiges Stock-Heil von deinen Freunden,
die dich nie vergessen werden……

Unfassbarer Verlust für unseren Verein und uns Mitglieder.........

        Am 30. Juli 2007 verstarb unsere liebe Inge Helletsgruber nach einer langen schweren Krankheit
im 68. Lebensjahr. Ihre Krebsart an der Bauchspeicheldrüse konnte sie nicht besiegen.

        Eine große Menge tief trauernder Menschen begleiteten sie zur letzten Ruhestätte auf den Aschacher Friedhof.

        Liebe Inge, auch wenn Deine neue Heimat auf keiner Landkarte mehr zu finden sein wird – erreichen werden wir Dich in der Erinnerung in Zukunft immer wieder…….

 Ein großes Dankeschön von den Stockschützen


       Kehlkopfkrebs war die Diagnose - und ein längerer Überlebenskampf gegen diese Krankheit war die schreckliche Folge.

      Am 5. Jänner 2006 wurde unser Mitglied Erhard Wimmer von dieser schlimmer Krankheit erlöst und verstarb im Krankenhaus Wels im 63. Lebensjahr.

      Eine kaum überschaubare Menschenmenge nahm auf dem Aschacher Friedhof Abschied von ihm.

      Lieber Erhard, wir Mitglieder - im Besonderen aber Deine Stockschützenpensionisten - trauern sehr um Dich.....

Unsere Anteilnahme gilt jetzt Deiner lieben Familie

Seitenanfang